Ruby 1.9.1 & Rails 3.0: Bugfix für ‘Invalid .gemspec format’ und RubyGem Warnungen

Nach dem Upgrade auf Ruby 1.9.1 und Rails 3.0 unter Mac OS X Snow Leopard hatte ich einigen Ärger mit RubyGem Warnungen. Insbesondere, wenn ich den Server innerhalb des Rails-3-Projektes mit dem folgenden Kommando starten wollte:

Zu Beginn, als ich noch mit dem bundler Gem Version 0.9.3 arbeitete, waren es zwei Arten von Fehlern bzw. Warnungen: Die erste Warnung hat das Termial mit hunderten Zeilen Code gefüllt, wie …

Das Bundler-Team rund um Carlhuda hat den Fehler mit der Bundler Version 0.9.4 behoben … das Problem sollte nach einem Update des Gems also nicht mehr auftauchen.

Das andere Problem war allerdings etwas hartnäckiger. Beim Start des Servers via

oder beim Durchführen eines Tests via

innerhalb eines Rails-3-Projektes kamen die folgenden Warnungen:

Jeremy Kemper vom Rails-Core-Team hat klar gemacht, dass diese Warnungen kein Rails- sondern ein RubyGem-Bug sind. Ruby 1.9 wird mit einer veralteten RubyGems-Version ausgeliefert … Ruby Version 1.9.1p378 beinhaltet RubyGems 1.3.1. Ich habe natürlich die RubyGems auf Version 1.3.5 aktualisiert mit

aber diese Aktualisierung führte zu zwei RubyGem-Installationen die die Warnungen verursachen.

So, wie kann man das Problem lösen? Ein Löschen von Ruby 1.9.1 und die Neuinstallation haben leider keinerlei Effekt … die Lösung ist im Grunde recht simpel:

Ist Ruby 1.9.1 und Rails 3.0 beta schon installiert …

1. Wichtig: Nach der Installation von Ruby 1.9.1 darf auf KEINEN FALL RubyGems 1.3.5 separat manuell installiert werden – das wäre eine Doppelinstalltion. Das sollte man unbedingt beherigen, wenn man die wunderbare Beschreibung von Dan Benjamin, wie man Ruby, RubyGems, und Rails auf Snow Leopard installiert nutzt.

2. Wenn man also Ruby 1.9.1 installiert hat, RubyGems auf 1.3.5 und Bundler auf 0.9.4 upgedated und Rails 3.0 installiert hat, ist das einzige was man tun muss folgendes:

Das wars. Keine Fehler mehr!

Falls Ruby 1.9.1 und Rails 3.0 noch nicht installiert ist …

1. Man kann mit Dan Benjamins Rezept starten und modifiziert die Befehle für download, make und install von ruby-1.9.1-p378.tar.gz. Wichtig ist natürlich, dass man rubygems-1.3.5.tgz NICHT wie angegeben installiert.

2. Dann wird das veraltete RubyGems mit folgendem Kommando aktualisiert:

3. Jetzt sollten die Gems rake und sqlite3-ruby installiert werden.

4. Schließlich werden noch die weiteren Gems und rails –pre installiert, wie in den Rails 3.0 beta Release Notes beschrieben.

5. Nach der erfolgreichen Installation von Rails 3.0 beta fehlt noch der entscheidende Schritt:

6. Am Ende gilt es nur noch zu prüfen, ob einige Gems noch aktualisiert werden können bevor man sich in Rails 3.0 stürzen kann …

Hope this helps … und hoffentlich spart es etwas Zeit ;-) Thx Andy für den Hinweis ;-)

m4s0n501

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">