Nach dem Umstieg auf das neue iPhone 6 hatte gerade den Fall, dass ich aus verschiedenen Apps, wie beispielsweise der Foto-App von Apple, keine Mails verschicken konnte.
Nach dem Wiederherstellen aus dem iCloud-Backup waren alle smtp/pop-Mail-Accounts auf das neue iPhone umgezogen. Bei der ersten Abfrage der Mails verlangte das iPhone von jedem POP-Account das entsprechende Passwort. Soweit so gut, dachte ich.
Als ich dann, aus der Foto-App ein paar Fotos per Mail verschicken wollte funktionierte alles prächtig. Nur die Mail mit den angehängten Fotos kam nie an. Daher machte ich mich auf die Suche nach dem Fehler und eines möglichen Workarounds. Apple ist per Bug-Reporter schon informiert, aber der Workaround ist einfach:
Von jedem Account, von dem man E-Mails verschicken will, muss man einfach in der Mail-App eine erste Mail verschicken … dann fragt das iPhone nach dem SMTP-Passwort und verschickt anstandslos die Mail. Gegebenenfalls werden dann auch die Mails, die im Ausgangsordner des iPhone schmoren auch gleich versendet. Zur Überprüfung kann man einfach den „Gesendet“ Ordner in der „Account“-Liste der Apple-Mail-App öffnen. Befinden sich die Emails immernoch hier, müssen sie manuell nochmals versendet werden. Dazu einfach die Email öffnen und nochmals verschicken.

Hope this helps 🙂

u8x7co8

Share This