iphonemobilemacinternetbusinessinnovationsblog ...

Video der Apple iPhone 4 Pressekonferenz online


Am 16. Juli 2010 eröffnete der Apple CEO Steve Jobs eine Pressekonferenz zum Thema iPhone 4 Antennenprobleme und stellte den versammelten Journalisten harte Fakten den wilden Gerüchten entgegen. Der Quicktime-Videostream lohnt sich … und das Apple-Team zeigt bei all dem echten Sinn für Humor: Das Video startet mit dem “iPhone Antenna Song” von Jonathan Mann. Steve Jobs hatte genug Schneid seine Präsentation mit diesem Song einzuleiten … und dem Refrain “If you don’t like an iPhone 4 – don’t buy it! If you bought one and you don’t like it – bring it back!”.
So, herzliche Glückwünsche zu Jonathan für das Schreiben und Performen des Songs … und Steve dafür, dass er den Song featured.

Zusammenfassung der Fakten aus der Pressekonferenz:

  • Smartphones haben Schwachpunkte … das iPhone 4 tanzt gegenüber anderen Smartphones nicht aus der Reihe
  • Die Statistiken von AppleCare zeigt, dass die Beschwerden wegen der Antennen bzw. der Empfangsqualität weniger als 1% der iPhone-User betrifft (0,55%)
  • ATT-Rückgaberate des iPhone 4 ist viel niedriger als die Rückgaberate des iPhone 3GS (1/3).
  • ATT-Verbindungsabbrüche des iPhone 4 sind geringfügig höher als beim iPhone 3GS (weniger als 1 zusätzlicher Anruf pro 100)

Schlussfolgerungen von Apple:

  • Aktualisiertes iOS 4.0.1 – behebt den Berechungsfehler bei der Balkenanzeige der Signalstärke und ein Exchange-Bug
  • Gratis iPhone-Schutzhülle für jeden iPhone-4-Kunden … bzw. die komplette Erstattung des Kaufpreises, falls man sich einen Bumper schon gekauft hatte.
  • … Falls man als iPhone-Besitzer damit immer noch nicht glücklich ist … bekommt man bei Rückgabe eines unversehrten iPhone 4 in den ersten 30 Tage eine komplette Kaufpreisrückerstattung.

Video-on-demand von Steve Jobs Apple WWDC 2010 Keynote


Endlich ist der Video Stream von Steve Jobs iPhone 4 & iOS 4 Keynote auf der WWDC 2010 online. Die Show lohnt sich ;-)

“You won’t be disappointed” – Steve Jobs WWDC Keynote Live-Coverage 07.06.2010

Apple Worldwide Developer Conference 2010 WWDC10 - app univers
Alle Jahre wieder: Die ausverkaufte Worldwide Developer Conference 2010 – kurz WWDC10 – steht vor der Türe. Um 19:00 Uhr MEZ bzw. 10:00 PST betritt Steve Jobs wieder die Bühne und zieht das Entwicklerpublikum, Fans und Interessierte weltweit an ihren Computerbildschirmen, iPads, iPhones und anderen mobilen Endgeräten in seinen Bann. Es ist und bleibt faszinierend, wie Steve es schafft, dass weltweit zur gleichen Zeit Millionen an seinen Lippen hängen. Da wundert es kaum noch, dass Spiegel Online schon vom “Gottesdienst in Kalifornien” spricht. In meinen Augen ein unpassendes Bild, doch es zeigt wie schwer das Phänomen zu fassen ist. Wie groß wäre die “Einschaltquote” bzw. Reichweite bei einer Präsentation von Olli-Pekka Kallasvuo (also dem CEO von Nokia), Jim Balsillie (co CEO von Research In Motion) oder selbst bei Eric Schmidt (CEO Google).
Was Steve auf der Keynote präsentieren wird weiss vorher keiner so genau: Ein iPhone 4G oder HD? Ein Sneak-Preview der nächsten OS X Version? Neue Mac-Hardware? … die ersten Fotos aus dem Moscone West Center legen nahe, dass im Zentrum die Apps stehen … vielleicht ja auch ein Mac AppStore ;-)
Vor einigen Wochen frage ein Entwickler Steve provokant, ob er auf der WWDC denn den Innovationsvorsprung zur Konkurrenz von Google/Android und Co etwas entgegensetzen könnte. Steve antwortete kurz mit einem “You won’t be disappointed!”.

Es wird also wieder spannend … und für all die von uns, die heute nicht in San Francisco im Moscone West Center Steve Jobs Show hautnah und live verfolgen können habe ich hier die wichtigsten Live-Berichterstattungen im Netz zusammengestellt:

Sobald die Videoaufzeichung des Events als Quicktime-Stream verfügbar ist gibt’s natürlich ein Update ;-)

QuickTime Video-on-Demand des Apple iPhone OS 4 Event

Gestern stellte Steve Jobs die nächste iPhone-OS-Generation der Entwicklergemeinde und der interessierten Öffentlichkeit vor. iPhone-Developer haben ab sofort die Möglichkeit mit Apple iPhone OS 4 zu experimentieren und ihre Apps auf das neue System anzupassen. Im Sommer steht die neue Betriebssystemversion dann für iPhone- und iPod-touch-User zur Verfügung. Ab Herbst läuft auch das iPad mit iPhone OS 4.
Warum Apple die neue OS-Generation schon jetzt vorstellt wird schnell klar: Die Developer müssen ihre Apps um die neuen Features wie Multitasking erweitern … nur dann wird iPhone OS 4 ein Erfolg.
Hier ein Überblick über die 7 herausragenden Features die Steve Jobs und Scott Forstall (Senior Vice President iPhone Software) auf dem Event (Quicktime-Video-on-Demand des Events) vorstellten:

  1. Multitasking – ausgesuchte Funktionalitäten, wie Audio oder VoIP können im Hintergrund ablaufen und der schnelle Wechsel zwischen Apps wird ermöglicht. Um all dies Batterie- und CPU-schohnend realisieren zu können, müssen diese Features von den App-Entwicklern explizit über die neuen APIs implementiert werden. Apple stellt über das iPhone OS 4 SDK sieben Multitasking Services zur Verfügung:
    – Background audio … Beispiel-App: Pandora
    – Voice over IP … Beispiel-App:: skype
    – Background location … Beispiel-App:: tomtom, Loopt
    – Push notification
    – Local notifications
    – Task completion … Beispiel-App:: Flickr
    – Fast app switching … Beispiel-App:: TapTap
  2. Folders – Apps können in Ordnern organisiert werden. Statt maximal 180 Apps passen damit maximal 2.160 Apps auf das iPhone ;-)
  3. Mail – Verbessertes Mail-Programm mit Unified inbox, mehreren Exchange-Accounts, Fast inbox switching, Threaded messages, Open attachment with apps.
  4. iBooks – der iBook-Reader und der iBookstore des iPad wurde für das iPhone angepasst.
  5. Enterprise – die neue Betriebssystemgeneration geht verstärkt auf die Bedürfnisse von Großunternehmen bei der Handhabung und Administration von Unternehmens-iPhones ein:
    – Even better data protection
    – Mobile Device Management
    – Wireless app distribution
    – Multiple Exchange Accounts
    – Exchange Server 2010
    – SSL VPN support
  6. Game Center – Spiele-Entwickler können jetzt über das ins iPhone SDK integrierte Social Gaming Network ihre Gaming-Apps einfach aufwerten:
    – Invite Friends
    – Automatic Matchmaking
    – Leaderborads
    – Achievements
  7. iAd – Mobile Advertisement – Apple integriert einen Advertisement-Service tief im iPhone OS. Der Revenue-Share liegt bei branchenüblichen 60% für den Developer und 40% der Werbeeinnahmen für Apple.

Apple hat es mal wieder geschafft, viele Innovationen in die nächste iPhone-OS-Generation zu stecken … eine sehr gute Nachricht für iPhone-Developer. Für andere Player im Mobilfunktmarkt, wie das von Google gekaufte AdMob, brechen allerdings harte Zeiten an. Aber, wie heißt es so schön bei Bob Dylan: “The times they are a changing …”

Deutsche iPhone-Entwickler feiern AppStore-Valentinesaktion 2010

appforsale_banner_468_60

Schönen Valentinstag 2010!

Letztes Jahr hatten sich 30 deutsche iPhone-Entwickler bei AppsForSale zusammengetan und ihre iPhone-Apps stark im Preis reduziert um Euch zum Valentinstag ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern … dieses Jahr ist alles noch etwas größer: Jetzt sind mehr als 80 Apps reduziert bis es schmerzt nur um unsere Kunden glücklich zu machen ;-)
CompareMe Shopping Utility ist als Preisvergleichs-App für 0,79 EUR auch wieder dabei. Also nicht verpassen: Unter AppsForSale.de App-Schnäppchen jagen … aber nur am heutigen 14.02.2010!

 Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 28 29 30 Nächste